Neue Veröffentlichungen

shutterstock_379035076

Fertigstellung der letzten Texte und Vorproduktion von SCHWERTER, STREIGE, ZWIELICHTPFADE – Check!

Fertigstellung der letzten Texte und Vorproduktion vom SAMMELBAND: VERLORENE HIERARCHIEN (NINRAGON 1-3) – Check!

Layout des Covers zu SCHWERTER, STREIGE, ZWIELICHTPFADE – Check!

Pläne zum ersten NINRAGON-Comic – Check!

Alles Material, alles Artwork zusammengestellt – Check!

Voraussichtlicher Titel NINRAGON: 111 Opfer

Veröffentlicht unter Ankündigung, Schreibtagebuch, Uncategorized, Update | Hinterlasse einen Kommentar

Neuerscheinung – NINRAGON 08: Fremde in einer fremden Welt

NINRAGON_08_web

Der neue Band der NINRAGON-Serie ist erschienen.

Und seine Publikation geht einher mit einer Rezension, über die ich mich sehr freue. Sie betrifft den letzten Band der Serie NINRAGON 07: Anderswelt, den Start der neuen Staffel.

Natürlich freut man sich über jede 5-Sterne-Rezension, aber dann gibt es solche, die doch aus einem besonderen Grund hervorstechen.

Sie zeigt mir, dass ich mit meinem großen Konzept der Story Recht gehabt habe.
Dieser Band war für mich immer etwas Besonderes; er war zentraler Teil des Storykonzepts und von Anfang an habe ich mich genau auf diesen Band gefreut. Er war von mir als ein Quantensprung in der Serie geplant.

Ich erinnere mich aber auch an viele Diskussionen in großem und kleinen Kreis, in denen meine Pläne stark diskutiert und angezweifelt wurde. Die Stimmen gingen von „Das ist zu gewagt.“ bis „Das wird verdammt schwierig; das kriegst du niemals hin.“
Django, mein Lektor meinte, Wagnis ist gut, aber er war sich auch nicht sicher, ob ich das, was ich vorhatte hinkriege – auch im Hinblick auf die folgenden Bände. Die kennt er jetzt schon, und er zeigte sich sehr zufrieden. 

Umso mehr freue ich mich, dass dieser Band so angekommen ist, wie ich es geplant habe: als Zentralpfeiler der Gesamtgeschichte, als ein Drehpunkt, der die Story auf eine neue Ebene hebt.

Und gerade ist der neue Band rausgekommen, und die Story geht auf dieser neuen Ebene rasant weiter.

Jem vanRey und seine Gefährten auf dem Weg durch die neun Annwn-Lande – eine Reise ins Herz einer wunderbaren und düsteren Welt voller Mysterien und Gefahren

Um seinen Dämon loszuwerden und sein Leben wiederzulangen ist Jem vanRey mit seinen Gefährten in die Anderswelt gegangen. Der einzige Weg für ihn ist, dort den Thron der Anderswelt zu erringen.

Doch vor diesem Ziel stehen gewaltige Hindernisse und starke Feinde.

Die mächtige Magiergilde der Neaphraniten verweigert die Zusammenarbeit und Verhandlungen. Die anderen Prinzen und Konkurrenten sammeln starke Heere, um für sich selbst die Krone zu gewinnen. Eine Anderswelt im Aufruhr und Bürgerkrieg, in der sich viele ihrer Bewohner gegen die alte Thronfolge auflehnen, spielt diesen Feinden in die Hände. Horden von Marodeuren durchstreifen die Welt, und die alten Fundamente gehen in Flammen auf.

Jem vanRey findet sich mit seinen Gefährten auf einem ihm vollkommen fremden Terrain wieder, auf dem unbekannte Regeln gelten und selbst die Naturgesetze in fremdartigen Bahnen verlaufen, wo die Waffen seiner Welt nicht funktionieren und stattdessen die Macht der Magie zu greifen scheint.

Erst als die Gefährten auf ihrer Mission mit der Realität der neun Annwn-Lande konfrontiert werden, beginnen sie zu begreifen, auf was sie sich eingelassen haben und wie weit von zu Hause sie eigentlich gelandet sind.

Hinzu kommt die geballte Macht ihrer Gegner, die sich zum tödlichen Schlag auf sie vorbereitet.

Reichen in dieser fremden Welt ihre eigenen Fähigkeiten und die ihnen zur Seite gestellte Schutztruppe aus, um sie vor all diesen Bedrohungen zu bewahren?

Der Kreis der Feinde zieht sich schon um sie zusammen und bald bekommen sie am eigenen Leib deren Stärke zu spüren.

In einer fremden Welt müssen sie um ihr nacktes Überleben kämpfen.

Das Titelbild stammt wieder von Arndt Drechsler, der diesmal Cat Bertini grafisch interpretiert hat. Der Rest wurde vom bewährten Team NINRAGON erledigt.

Den neuen Band gibt es wieder in allen bekannten Shops. Die Druckausgabe lässt leider noch etwas auf sich warten, dürfte aber auch in den nächsten Tage erhältlich sein.

Unten findet ihr die Links:

Thalia.svg Hugendubel-Logo.svg buch_debuecherde_logo_600

logo_weltbildde logo_weltbildat logo_weltbildch

XinXii_Logo_home   Kobo_logo.svgebookde_logo_rgb

Veröffentlicht unter Ankündigung, Neuerscheinung, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

NINRAGON Band 9 ist an Django raus

Wenn man hier lange nichts mehr von mit hört, heißt das, dass ich tief in Arbeit stecke.

Diesmal war es eine Schreibmarathon um den Band 9 der NINRAGON-Serie „Rauch über Skandhur“ fertigzustellen. (Und etliches anderes, über das ich hier schreibe, wenn es druckreif und in trockenen Tüchern ist.)

Es ist geschafft: Die Datei ging gestern an Django ins Lektorat.

Ich bin sehr gespannt, wie der Band ankommt, denn er ist mal wieder etwas anderes. Die Story und die Charaktere werden heftig weitergetrieben (auch wenn man einiges davon vielleicht nicht auf den ersten Blick bemerkt *ließ er hinterhältig kichernd und sich die Hände reibend fallen*). Das Schreiben hat mir jedenfalls einen höllischen Spaß gemacht.

Und am Ende werde ich nur sagen können: „Hey, Leute, es stand alles da. Ihr hättet es nur lesen müssen.“

Ich will es mal mit einem Zitat aus der Titelunterschrift von „Rauch über Skandhur“ sagen: Wo Rauch ist, da ist auch Feuer.

In diesem Sinne

Howdy

Field Commander Horus over and out.

Veröffentlicht unter Schreibtagebuch, Uncategorized, Update | Hinterlasse einen Kommentar

Sloth-Story – Exklusiv und unveröffentlicht

Ich dachte mir, zum Wochenende stelle ich mal was zum Lesen auf meinem Blog ein.

Es ist sogar etwas unveröffentlichtes – was bei mir rar ist – und es wird (vorerst) exklusiv nur auf meinem Blog zu sehen sein.

Es entstand aus Anlass eines Hilfsprojekts für Faultiere, aus dem leider nie etwas wurde.

Der Titel „Sloth Story“ und das damit verbundene Wortspiel, welches das Motiv der Story bildet ist leider unübersetzbar.

„Sleuth Story“ ist im Englischen eine Detektivgeschichte, von „sleuth“ – „Spürhund“.

Sorry, dass die Story auf Englisch rüberkommt; Übersetzen hätte wenig Zweck, da dann der Witz der Geschichte verlorenginge.

Ich entschuldige mich bei allen, die des Englischen nicht mächtig sind, und bitte sie, sich stattdessen einfach an den Bilder zu erfreuen.

So schnell kriegt man von mir keine knuddligen Tiere mehr zu sehen.

Wem die Auflösung nicht reicht, einfach auf das Bild klicken.

Viel Spaß und schönes Wochenende!

Ach, und wer meine Bilder mag, sollte vielleicht mal einen Blick auf die illustrierte (260 Bilder) Sonderausgabe von „Das Rad der Welten“ werfen.

Sloth-1_70dpi_2000breit_hochjpg Sloth-2_70dpi_2000breit_hoch Sloth-3_70dpi_2000breit_hoch

 


Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Steampunk im Zarenreich! Zum Sonderpreis!

12787513_10154650191774816_1207248159_oMomentan gibt es den ersten Band einer Serie aus der Feder einer von mir sehr geschätzten Autorenkollegin zum Sonderpreis von 0,99 €.
Es ist der der Roman „Tod dem Zaren“ von Selma J. Spieweg, der erste Band der Reihe „Boris und Olga“ aus dem Clockwork-Cologne-Universum.

Außer auf Amazon gibt es da Buch auch in allen anderen üblichen Shops.

Ich kann euch diese Reihe nur empfehlen.

Die humorvolle und rührende Geschichte über die Freundschaft zweier Außenseiter in einer kalten Welt.

Russland 1897

Boris Sergejewitsch ist Soldat, ein treuer Untertan des Zaren. Seit 44 Jahren kämpft er jede Schlacht für Nikolaus II., und es käme ihm nie in den Sinn, einen Befehl zu verweigern. Selbst dann nicht, als er einem geheimen Experiment zugeteilt wird, bei dem eine unbesiegbare Armee aus Blauen Kriegern erschaffen werden soll, Soldaten, die halb Mensch, halb Maschine sind.

Das Projekt entpuppt sich als totaler Fehlschlag. Boris verliert seinen rechten Arm, seine Gesundheit und einen Teil seiner Menschlichkeit. Man schickt ihn zurück zu seiner Einheit.

Eines Tages kann Boris seiner Kompanie nicht mehr folgen und wird zurückgelassen. Die quantenmagische Energiequelle, die den mechanischen Teil seines Körpers antreibt, erweckt das Interesse von Olga, einer 12-jährigen Diebin. Zur Bewegungsunfähigkeit verdammt muss er mit ansehen, wie Olga versucht, ihn auseinanderzubauen. Der zu Tode erschöpfte und desillusionierte Boris hätte vielleicht noch akzeptieren können, auf diese Art zu sterben, nicht jedoch, dass die wertvolle Energiequelle ausgerechnet in die Hände von verräterischen Aufständischen fällt, denn Olga macht aus ihrer Gesinnung keinen Hehl. Aber „Tod dem Zaren!“ ist eine Parole, die man niemals in Boris’ Gegenwart aussprechen sollte.

Mit anderen Worten: Ihre erste Begegnung stand unter keinem guten Stern. Ebenso wenig die zweite …

In diese aufgeladene Szenerie platzt jetzt noch ein heruntergekommener Flüchtling, der Zar Nikolaus II zum Verwechseln ähnlich sieht. Nun geht das Abenteuer, das den zarentreuen Boris und die Revolutionärin Olga zu einem bizarren Team zusammenschweißt, erst richtig los.

 

Veröffentlicht unter Äther, Schwerter & Planeten, Aus der Fantastik-Szene, Leseempfehlungen | Hinterlasse einen Kommentar

Neuerscheinung: „NINRAGON – Die Serie“ geht weiter

Das Warten ist vorbei. NINRAGON geht weiter.

Der 7. Band der Serie ist unter dem Titel „NINRAGON 07: Anderswelt“ erschienen.

Pageflex Persona [document: PRS0000026_00085]

Hier schon mal der Link zu Amazon.

Die Links zu den anderen Shops findet ihr auf der Seite zum Buch, sobald das eBook dort erhältlich ist.

Jem vanRey ist zurück, und im Hintergrund steht noch immer das Geheimnis um die VERLORENEN HIERARCHIEN. Und genau so heißt auch der Zyklus, der mit Band 7 in die zweite Runde geht.

Mit diesem Band ändert sich einiges für NINRAGON:

Die Reihe kommt nun als reguläre und fortlaufende Serie heraus, nicht mehr als Miniserie, wie sie ursprünglich gedacht war, und die Gestaltung des Covers trägt dem Rechnung.

Außerdem gibt es ab sofort in den Serienbänden einen redaktionellen Teil und Zusatzmaterial, das so in den Romanen nicht mehr zu finden sein wird. Serienleser sind anders als Romanleser – das weiß ich aus eigener Erfahrung. Daher gibt es in den Serienbänden einiges für diejenigen zu finden, die über die reine Story hinaus mehr über die Hintergründe erfahren wollen: die Zusammenhänge und Hintergründe des NINRAGON-Universums, mehr Details zur Welt oder den Welten, zu Völkern, Rassen, Kulturen und ähnlichem.

In der Taschenbuch-Version kommt das noch stärker zum Tragen, denn die bekommt ab jetzt deutlicher den Magazin-Touch einer wirklichen Serie. Zum Zeitpunkt, wo ich diese schreibe, habe ich die gedruckte Version noch nicht gesehen, aber ich freue mich unheimlich darauf, sie endlich in Händen zu halten. Sie eröffnet noch einmal ein ganz neues Kapitel in der Geschichte von NINRAGON. Serie und Romane setzen sich noch stärker voneinander ab.

Ich liebe eBooks, aber ich liebe auch den Reiz gedruckter Bücher, und dem habe ich mit der neuen Gestaltung Rechnung getragen. Mehr dazu – und zu meinen nostalgischen Vorlieben, was Serien betrifft –, findet ihr im Editorial dieses Bandes.

In der vergangenen Zeit wurde ganz viel hinter den Kulissen herumgeschraubt und vorbereitet. Dazu gehört das Layout, aber nicht nur das.

Zur Zeit befindet sich eine englische und französische Ausgabe der NINRAGON-Serie in Vorbereitung.

Außerdem habe ich einen weiteren Roman geschrieben, der ein Spin-Off zum momentanen Serien-Zyklus ist, aber nicht innerhalb der Serie erscheinen wird sondern in einem Gemeinschaftsprojekt, das ich mit zwei Autorenkollegen, Anja Bagus und Thomas Rabenstein entwickelt habe.

Es heißt ÆTHER, SCHWERTER UND PLANETEN.

Aether, Schwerter und Planeten_1600Mein Beitrag dazu ist der NINRAGON-Roman „Bevor die Welt sich wendet“, der in die Vergangenheit e
iner beliebten Person aus der Serienhandlung eintaucht: Nuava.
Wir arbeiten auf Hochtouren an der Veröffentlichung. Mehr dazu erfahrt ihr bald im Newsletter.

Hier ist schon einmal das Cover.

 

Veröffentlicht unter Ankündigung, Äther, Schwerter & Planeten, Neuerscheinung, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tagwerk – Publikationswoche

Wie immer unterbricht die Publikationswoche die meisten Schreibaktivitäten: Das Cover ist da, die neueste Veröffentlichung muss vorbereitet werden.

Arndt Drechsler hat mich diesmal wieder mit seiner Coverillu geflasht. Mit Jacqueline Spieweg wird das Layout besprochen, das sie danach erstellt. Mit Band 7 ändert sich konsequenterweise der Look – weil NINRAGON jetzt ganz offiziell als fortlaufende Serie firmiert. Ich bin sehr zufrieden.

Gestern und heute habe ich dann die Druckvorlage für die Taschenbücher erstellt. Auch hier war diesmal mehr zu tun, da sich auch hier entsprechend die Präsentation ändert – das Taschenbuch sieht jetzt optisch mehr wie ein Magazin aus, die Schrift ist kleiner, damit ich auch bei mehr Inhalt den Preis für die Leser entsprechend niedrig halten kann.

Dennoch habe ich es diese Woche geschafft, den nächsten Band der Serie zu planen. So wie es aussieht wird die derzeitige Storyline einen Band mehr umfassen, denn ich musste das, was als Band 9 geplant war auf zwei Bände aufteilen; es passiert einfach zu viel. Die Story um Jem vanRey in der Anderswelt geht jetzt richtig ab.

Die nächsten Bände werden also heißen:

09 Rauch über Skandhur

10 Die Gärten der Calibane

Ich freue mich schon darauf, mit dem Schreiben loslegen zu können.

Und natürlich darauf, dass der neue Band erscheint. Mehr dazu bald an dieser Stelle.

Veröffentlicht unter Schreibtagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Update: Band 7

Arndt Drechsler hat mir gestern Abend die erste Vorschau auf das Cover von Band 7 geschickt. Ich bin begeistert.

Auch das Layout wird anders sein als bei den vorherigen Bänden, um noch mehr dem Fakt Rechnung zu tragen, dass NINRAGON ab jetzt eine fortlaufende Serie ist. Das NINRAGON-Logo wird jetzt größer auf den Bänden erscheinen. Lasst euch überraschen.

Ich freue mich schon sehr.

Veröffentlicht unter Update | Hinterlasse einen Kommentar

2016 – Wir kommen!

„Hallo

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten alle Ninragon eBooks verschlungen und bin begeistert.

Wann kommt Band 7 auf den Markt?

Gibt es auch Bücher über die Zeit zwischen der Trilogie und der Serie? Also wie aus Darachel und Cedrach Feinde werden, was aus Auric geworden ist und den anderen aus der Gemeinschaft?“

Diesen Kommentar habe ich mit Freude an anderer Stelle auf der NINRAGON-Homepage gelesen, und ich nehme ihn gerne zum Anlass für alle diese Fragen zu beantworten und noch etwas mehr dazu zu sagen, was 2016 auf den NINRAGON-Leser zukommt.

2016 erwartet den NINRAGON-Leser einiges an Neuigkeiten. Dazu gehört die Fortsetzung der NINRAGON-Serie unter neuen Vorzeichen. Sie bekommt ein etwas neues Gewand, einen redaktionellen Teil mit Zusatzmaterial. Der Anlass dazu ist, dass die Serie ab jetzt offiziell als fortlaufende Serie erscheint.

Band 7 steht auf der Startrampe. Er ist fertig; zur Publikation warte ich nur noch auf das Cover.

Band 8 ist im Korrektorat.

Am Montag starte ich mit dem Schreiben von Band 9.

Ja, es wird Geschichten geben, welche die Zeit zwischen der Trilogie und dem ersten Serienzyklus VERLORENE HIERARCHIEN abdecken, und die NINRAGON-Leser werden Antworten zur Entwicklung Darachels, Cedrachs und allgemein der Ninraé erhalten.

Mit Beendigung des Zyklus um die VERLORENEN HIERARCHIEN – das wird so um Band 18 sein – kehrt die Serie wieder in die Zeit Aurics zurück. Es werden hier Antworten auf die Frage gegeben, wie es nach der Trilogie weitergeht. Wir werden einigen alten Bekannten (oder ihren Kindern) begegnen.

Aber schon vorher werden Leser, die mit dem NINRAGON-Universum vertraut sind, einiges über die Entwicklung der Ninraé und der Gemeinschaft um Auric erfahren.

Demnächst – wir arbeiten mit Hochtouren daran – erscheint ÆTHER, SCHWERTER UND PLANETEN ein Gemeinschaftsprojekt mit Anja Bagus und Thomas Rabenstein. Drei Autoren, drei fantastische Genres, drei Welten werden hier in einem Band präsentiert. Mein Beitrag dazu ist der Roman „Bevor die Welt sich wendet“. Nicht nur wird der Leser dort einer jüngeren Nuava begegnen, der erfahrene Leser kann dort auch einiges über die Entwicklungen herauslesen, die zu der in VERLORENE HIERARCHIEN dargestellten Situation führte. Es werden hier einige Verbindungen zwischen den Geschichten beleuchtet.

Aber auch für den NINRAGON-Neuleser bietet diese Story einen guten Einstiegspunkt. Ich habe mir einige Mühe gegeben, diese Balance zu halten und sowohl Neulesern als auch erfahrenen Hasen eine gute Geschichte zu präsentieren.

Was Auric betrifft: Was mit ihm nach der Trilogie geschah, wird nach dem Abschluss des Zyklus um die VERLORENEN HIERARCHIEN in der Serie beantwortet. Aber davon abgesehen wir der NINRAGON-Leser ihm früher begegnen, als er denkt …

Zum Abschluss möchte ich euch den von Thomas Rabenstein produzierten Trailer zu ÆTHER, SCHWERTER UND PLANETEN nicht vorenthalten.

Demnächst erfahrt ihr hier mehr zu diesem Projekt.

 

 

Veröffentlicht unter Äther, Schwerter & Planeten, Blogpost, Uncategorized, Update | 1 Kommentar

Aus der Fantastik-Szene: 2030 – Der Elevator

2030_2Mit drei Werken, die in der Vorbereitung zur Publikation sind (dazu später mehr) möchte ich das neue Jahr, das ja nun schon ein bisschen älter ist, auf diesem Blog mit der Empfehlung eines Buches beginnen, das ein anderer geschätzter Autor geschrieben hat. Das werde ich auch in Zukunft fortsetzen und so einen kleinen Überblick über lesenswerte Bücher aus der Fantastik-Szene geben.

Heute ist Thomas Rabenstein an der Reihe, der gerade ein neues Buch herausgebracht hat, den zweiten Teil einer Trilogie. Es ist in einem Untergenre angesiedelt, das man gerne Near-Future-SF nennt. Man könnte hier auch ohne weiteres von einer Dystopie sprechen, wenn wir auf die ursprüngliche und eigentliche Auffassung dieses Begriffes berufen.

Thomas Rabenstein schreibt „Thriller“ darüber – alles passt. So durchlässig sind die Genres, und so wenig lassen sich originelle Bücher oft in Schubladen stecken.

Thomas Rabenstein ist ein sehr produktiver Autor, dessen Hauptserie NEBULAR es schon auf 53 Episoden gebracht hat. Es lohnt sich also, sich sein Œvre einmal anzuschauen. Der erste Band der 2030-Trilogie hat auch schon einiges an guten Rezensionen sammeln können.

Hier geht es zu diesem Buch.

Das Cover stammt übriges von Arndt Drechsler, der auch bei NINRAGON für die Cover verantwortlich ist.

 

Veröffentlicht unter Äther, Schwerter & Planeten, Aus der Fantastik-Szene, Leseempfehlungen | Hinterlasse einen Kommentar