Archiv der Kategorie: The Range: Die unendliche Weite der Worte“

Warum Fantasy? oder Ich denke laut (Ein „Rant“)

Ein alter Blogpost von meiner alten Seite wiederentdeckt und als noch immer aktuell befunden: Womit man sich als Schriftsteller alles auseinandersetzen muss. Und das nur, weil man zufällig Fantasy schreibt. Unglaublich. Da werden plötzlich Dinge in Frage gestellt, die man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogpost, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | 1 Kommentar

Rückblick: Kleine schwarzhaarige, krummbeinige Muse

„Woher kriegst du eigentlich deine Ideen?“  Das ist eine der Fragen, die einem Erzähler, egal in welchem Medium er tätig ist, wohl am meisten gestellt werden. Es ist keine dumme Frage, es ist eine große Frage. Sie kommt einem Geschichtenerzähler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Warum Romane? (Teil 3)

Fassen wir also desweiteren zusammen: Ich hatte eine Story im Kopf und begriff, dass ich sie nicht auf irgendeine befriedigende oder meiner geistigen Gesundheit zuträgliche Weise als Comic verwirklichen können würde. Angeregt durch einen Tritt ins Rückgratende durch meine Lebensgefährtin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Warum Romane? (Teil 2)

Fassen wir also zusammen: Ich habe meinen letzten Comic „Post Mortem Blues“ abgeschlossen, plane mein nächstes Projekt, das endlich 1.) wieder einmal ein Science Fiction 2.) eine komplexe Geschichte, die den Namen Roman verdient, sein soll, und wenn ich dabei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Warum Romane? (Teil 1)

Einer meiner letzten Posts hieß „Warum eBooks?“. In ihm habe ich meinen Entschluss erklärt, meinen Roman „Ninragon“ als eBook zu veröffentlichen. Aber für einige, die mich kennen und meine Entwicklung verfolgt haben, war das vielleicht ein Schritt zu schnell. Für diese Leute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Meister Eckhart teilt, Paul Coelho auch

Heute nur ein kurzes Zitat, das mir auffiel. Bald mehr. In einem sehr anregenden Interview mit Paul Coelho unter dem Titel „Twittern ist eine Kunst“ fand ich Folgendes: „Meine Idee ist die Idee des Teilens. Meister Eckhart, der deutsche Mystiker, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte", Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Der Gerät

Seit der erste Band von „Ninragon“ als eBook erschienen ist, habe ich immer wieder Sätze gehört wie: „Mehr als 400 Seiten auf dem Bildschirm lesen?“ oder generell „Ich hasse es längere Texte auf dem Monitor zu lesen.“ Nicht, dass ich dies nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Warum eBooks?

Hallo, meine Damen und Herren, Jungs und Mädels, Dudes an Dudesses! Warum ein eBook? Das fragen sich vielleicht einige die mich kennen. Warum zur Hölle gibt Horus ein eBook heraus? Berechtigte Frage. Wo bin ich also, wo stehe ich? Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick: Herzlich willkommen! auf „The Range“

Nachdem mit der NINRAGON-Homepage auch mein neuer Blog online ist, möchte ich ihn  ab und zu nutzen, einmal zurückzublicken auf meinen alten Blog „Horus W. Odenthal – The Range: Die unendliche Weite der Worte“. Nach und nach werde ich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rückblick, The Range: Die unendliche Weite der Worte" | Hinterlasse einen Kommentar